HSG-Bienen holen 2. Platz in Saulheim

Bereits einen Tag nach dem Spiel in Bergtheim trat das Bienenteam beim Turnier bei der SG Saulheim an. Da es 6 Spiele a`15 Minuten zu absolvieren gab, war es ein guter Trainingstag für die HSG-Damen. Man musste von Beginn hellwach sein, um bei dieser kurzen Spielzeit nicht ins Hintertreffen zu geraten. Mit dem 2. Platz kann man insgesamt zufrieden sein, auch wenn der Turniersieg anvisiert worden war. Dann hätte man aber seine Chancen im entscheidenden Spiel besser nutzen müssen.

Erfreulich war, dass die Jugendspielerinnen, Alina Scheitzger,  Anna Hoffmann, Ann-Kathrin Schlereth, Jana Höllerer, Lea Helfrich,  überzeugen konnten und sich rasch ins Team integrierten.

Die Bienen traten mit diesem Team an:
Jana Menge, Alina Scheitzger im Tor, Lea Helfrich, Anna Hoffmann, Lydia Wagner, Katja Wess, Patricia Krasnansky, Saskia Becker, Ann-Kathrin Schlereth, Isabel Rotter, Jana Höllerer, Jacqueline Gerlach.

Die Spiele im Einzelnen:

HSG Sulzbach/Leidersbach – SSV Meisenheim 8:6

Gegen den pfälzischen Verbandsligisten war der Sieg zwar nie in Gefahr, doch war man in der Abwehr oft zu nachlässig, so dass der Gegner mehrere leichte Tore erzielen konnte.

Torschützen: Isabel Roter 5, Ann-Kathrin Schlereth 1, Jana Höllerer 1, Katja Wess 1 

 

HSG Sulzbach/Leidersbach – HSC Ingelheim 8:4

Ein weiterer Verbandsligist stand dem Bienenteam gegenüber. Rasch legte man einige Tore vor und schaukelte, ohne zu überzeugen, den Sieg nach Hause. Ein höherer Sieg war sicher möglich.

Tore: Lydia Wagner 1, Katja Wess 1, Saskia Becker 1, Ann-Kathrin  Schlereth 3/2, Isabel Rotter 2.

 

HSG Sulzbach/Leidersbach – SG Saulheim II 6:4

Die Reserve von Saulheim war das Überraschungsteam des Turniers. Es verlangte allen Mannschaften das Letzte ab und erreichte überraschend den 4. Platz. Das Team spielte zwar einen langsamen Part, beherrschte den Ball sicher, so dass die HSG-Spielerinnen nur knapp gewinnen konnten.

Tore: Patrizia Krasnansky 1, Saskia Becker 1, Ann-Kathrin Schlereth 2, Isabel Rotter 1, Jana Höllerer 1.

 

HSG Sulzbach/Leidersbach – VfR Wiesbaden 3:10

Eine böse Überraschung erlebte das Bienenteam gegen Wiesbaden. Vor dem Spiel  war es schon klar, dass der Gewinner dieses Matches den Turniersieg holen würde. Konzentriert begannen die Bienen. Innerhalb kürzester Zeit führte man 2:0 und schien auf der Erfolgsspur einzubiegen. Doch man unterschätzte den Kampfgeist des Teams aus Hessens Hauptstadt. Während der Gegner überlegt seine Angriffe vortrug und auch abschloss, vergeigte das Bienenteam eine Chance nach der anderen. Statt den eigenen Vorsprung auszubauen, scheiterte man wiederholt am Torholz und vergab zusätzlich noch Strafwürfe. Wiesbaden ließ sich nicht zweimal bitten und erzielte Tor um Tor. In den letzten Minuten ergaben sich die Bienen dem Schicksal, so dass es noch eine anständige Klatsche gab. Wenn man 2:0 führt und dann nur noch ein mickriges Tor erzielt, kann man nicht gewinnen.

Tore: Saskia Becker, Isabel Rotter, Ann-Kathrin Schlereth 1.

 

HSG Sulzbach/Leidersbach – SG Saulheim I 4:3

Man konnte das Spiel zwar gewinnen, doch war es weitgehend ein Spiegelbild des Matches gegen Wiesbaden. Man lag zwar stets in Führung, verpasste es aber einen komfortablen Vorsprung herauszuspielen. Letztlich zählte nur der knappe Sieg, der schon den 2. Platz bedeutete.

Tore: Lydia Wagner 2, Katja Wess 1, Saskia Becker 1.

 

HSG Sulzbach/Leidersbach – TSV Pfungstadt 7:2

Befreit spielte in diesem Match das Bienenteam auf. Endlich zeigte man sehenswerte Spielzüge und ließ dem Team aus Pfungstadt keine Chance. Mit diesem Spielwitz wäre auch Wiesbaden zu schlagen gewesen.

Tore:  Lydia Wagner 1, Katja Wess 3/2, Patricia Krasnansky 2, Ann-Kathrin Schlereth 1.

  Tabelle:                gew.   unentsch.  Verl.     Pkt.         Tore
1. VfR Wiesbaden     5          1          0         11:1        49:20
2. HSG Suzbach/Lb   4          0          1        10:2        36:29
3. SG Saulheim I      3          1          2          5:5        38:27
4. SG Saulheim II     3          1          2          5:5        32:30
5. TSV Pfungstadt    1         2          3          4:8        31:34
6. SSV Meisenheim   1         1          4          3:9        34:45
7. HSC Ingelheim     0         0          6          0:12        17:52

TOP