Wichtige Punkte im Odenwald geholt!

HSG Erbach/Dorf Erbach - HSG Sulzbach/Leidersbach II 19:23 (8:9)

Am sonnigen Samstag traten die Damen der HSG Sulzbach/Leidersbach den Weg zu ihrem weitesten Auswärtsspiel bei der HSG Erbach/Dorf Erbach nach Michelstadt im Odenwald an. Beide Teams trennte vor dem Spiel nur 1 Punkt in der Tabelle und aufgrund der Möglichkeit, dass am Ende der Runde bis zu 4 Mannschaften aus der BOL absteigen können, war es an diesem Samstag für beide Mannschaften ein wichtiges und richtungsweisendes Spiel.

Nach zähem Beginn auf beiden Seiten und einem verworfenen 7-Meter der Gastgeber gelang es den Sulzbachern 2:0 in Führung zu gehen. Im Verlauf der 1. Halbzeit kam es zu einem sehr ausgeglichenen Spiel, in dem die Abwehrreihen beider Mannschaften das Geschehen bestimmten. Keine Mannschaft konnte sich absetzen und die Führung wechselte hin und her. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang es den Reservebienen eine kleine Führung zu erarbeiten und so ging es mit 8:9 in die Pause.

Den besseren Start in der 2. Halbzeit erwischten die Gäste. Über eine weiterhin sehr starke Abwehr und eine gut aufgelegte Torfrau Christina Hoffmann gelang es in den ersten Minuten den Vorsprung auf 3 Tore zum 9:12 auszubauen. In der 35. Minute schraubten die Reservebienen ihren Vorsprung sogar auf 5 Tore zum 10:15. Diesen Vorsprung gaben sie mit viel Kampfgeist und der richtigen Einstellung nicht mehr aus der Hand. Zwar konnte die HSG aus Erbach immer mal auf 3 Tore verkürzen, doch an diesem Tag hatten die Damen vom Untermain immer die richtige Antwort. Am Ende stand ein 19:23 auf der Anzeigetafel, welches durch eine starke geschlossene Mannschaftsleistung durchaus verdient war.

Es spielten: Christina Hoffmann, Mona Schwarzkopf im Tor, Lorena Suffel 1, Emily Röhl 2, Lea Schwarzkopf 6/1, Laura Fick, Ramona Hein 1, Milena Olt 1, Ann-Kathrin Schlereth 7/1, Janina Hess 4, Sabrina Plesney, Jutta Seitz 1

TOP