Niederlage zum Saisonabschluss

HSG Sulzbach/Leidersbach – HSG Aschaffenburg 22:20 (13:11)

Am letzten Spieltag der Saison trafen unsere Damen 2 auf die Tabellennachbarn aus Aschaffenburg. Das Hinspiel in Sulzbach konnte knapp gewonnen werden und auch diesmal sollte es ein Spiel auf Augenhöhe werden.

Den besseren Start erwischten allerdings die Gastgeber und konnten sich in den ersten Minuten auf 3:0 absetzen, ehe Sulzbach durch einen von Saskia Becker verwandelten Siebenmeter seinen ersten Treffer markieren konnte. In den kommenden 15 Minuten gelang es den Gästen aus Sulzbach aber zu selten im generischen Tor einzunetzen und lag zwischenzeitlich mit 6 Toren zurück. In dieser Phase nahm die ersatzweise eingesprungene Trainerin Jacqueline Gerlach eine Auszeit und weckte Ihre Mannschaft auf. Dann stand man besser in der Abwehr und schloss im Angriff konsequenter ab. So gelang es den Rückstand bis zur Pause auf 13:11 zu verkürzen.

In der 2. Hälfte gelang es dann in der 39. Minute durch Tor von Sabrina Plesney das erste Mal seit Spielbeginn auszugleichen. In der Folge legten die Gastgeber aus Aschaffenburg vor und Sulzbach zog direkt nach. Eine 2 Minutenstrafe für Abwehrass Alina Scheitzger kurz vor Schluss und ein verworfener Siebenmeter brachte die Sulzbacher letztlich ins Hintertreffen und man musste sich mit 22:20 geschlagen geben.

Am Ende schließen die Damen 2 der HSG Sulzbach-Leidersbach Ihre BOL-Runde auf einem etwas enttäuschenden 8. Tabellenplatz ab.

Die Mannschaft und Verantwortlichen bedanken sich bei allen Begleitern und Fans für Ihre Unterstützung und wünschen allen eine ruhige und erholsame Sommerpause.    

Es spielten: Christina Hoffmann, Mona Schwarzkopf, Lorena Suffel 2, Ann-Kathrin Schlereth 5/1, Sabrina Plesney 4, Saskia Becker 8/5, Christina Stapf 1, Jana Höllerer, Alina Scheitzger, Lea Helfrich 

TOP