A-Juniorinnen sichern sich Oberliga-Platz

Weib. A-Jugend Oberliga-Qualifikationsturnier am 21.05.17 in Kleenheim/Langgöns:
HSG Sulzbach/Leidersbach -  wJSG Dittershausen/Waldau 16:13 (5:6)
HSG Sulzbach/Leidersbach – HSG Kleenheim 11:9 (7:4)
HSG Sulzbach/Leidersbach – TSG Oberursel 12:7 (6:4)

In einem starken Teilnehmerfeld sicherte sich die weibliche A-Jugend der HSG Sulzbach/Leidersbach letztendlich souverän den ersten Platz und damit die direkte Qualifikation zur Oberliga Hessen.

Mit geballter Handballkompetenz trat der Bienen-Tross am frühen Sonntagmorgen den Weg zum Oberliga-Qualifikationsturnier nach Kleenheim/Langgöns an. Neben dem Trainergespann Kreis/Tikhonovitch nahmen Gunther Schwarzkopf als Betreuer sowie Torwarttrainer Detlev Winter auf der Bank platz und unterstützten die jungen Damen aus Bayern.

Die Vorzeichen waren klar, nur der Turniersieger würde sich direkt für die Oberliga qualifizieren und so musste im Prinzip bei allen Begegnungen auf Sieg gespielt werden. Gleich in der ersten Partie wartete mit der wJSG Dittershausen/Waldau ein dicker Brocken auf die HSG-Mädchen. Die  nordhessische Spielgemeinschaft bestand fast ausschließlich aus Auswahlspielerinnen und konnte in der ersten Halbzeit einen leichten Vorsprung erspielen. Im Verlauf der zweiten 15 Minuten stellten sich die HSG-Juniorinnen immer besser auf den Gegner ein, übernahmen beim 8:7 die Führung und gaben diese auch bis zum Schlusspfiff nicht mehr her.

Der nächste Gegner hieß HSG Kleenheim. Diese hatten ihr erstes Turnierspiel sehr deutlich gewonnen und die Bienen-Crew war gewarnt. Mit 4:0 erwischten die Juniorbienen einen Blitzstart und bis zum 7:4-Pausenstand blieben sie auf Erfolgskurs. Nach dem Seitenwechsel wollte man wohl das Spiel locker verwalten, doch die Gastgeberinnen kamen immer näher heran und konnten wenige Minuten vor dem Ende sogar ausgleichen. Das Trainerteam legte die grüne Karte und rüttelte die Spielerinnen noch einmal wach. So konnte am Ende doch noch der verdiente 11:9-Sieg verbucht werden, die Qualifikation war nun in greifbarer Nähe.

Im letzten Spiel traf man auf die TSG Oberursel, die nach zwei Niederlagen bereits keine Chance mehr auf die Qualifikation hatte. Trotz eines anfänglichen Rückstands gerieten die Juniorbienen zu keiner Zeit in Gefahr, es wurde munter durchgewechselt und alle Mädels erhielten nochmals ausreichend Spielanteile. Nach dem hochverdienten 12:7-Erfolg kannte der Jubel beim Bienen-Express keine Grenzen mehr und Cheftrainer Josef Kreis musste seine „Wettschulden“ einlösen.

Nach der erfolgreichen direkten Oberliga-Qualifikation lobten die HSG-Verantwortlichen das große Engagement und die professionelle Vorbereitung des gesamten Teams. Man könne bei einer geschlossenen ausgezeichneten Mannschaftsleistung eigentlich niemanden hervorheben, dennoch hätten sich die Torhüterinnen ein Sonderlob verdient, hieß es nach dem Turnier.

Im erfolgreichen Team standen:
Leonie Büttner, Hannah Geck, Emily Röhl, Lea Schwarzkopf, Nathalie Neuberger, Anna Krukowski, Celina Schulze, Aleesha Fries, Marie Grünewald, Nina Horlebein, Anna Hoffmann, Christine Burgard, Jessica Wardenga, Ann-Kathrin Schlereth, Ramona Hein

HSG Sulzbach/Leidersbach -  wJSG Dittershausen/Waldau 16:13 (5:6)
HSG-Torschützen: Nathalie Neuberger 1, Anna Krukowski 6, Marie Grünewald 2, Anna Hoffmann 2, Christine Burgard 5/1

HSG Sulzbach/Leidersbach – HSG Kleenheim 11:9 (7:4)
HSG-Torschützen: Lea Schwarzkopf 1, Nathalie Neuberger 1, Anna Krukowski 4, Nina Horlebein 1, Anna Hoffmann 1, Christine Burgard 3

HSG Sulzbach/Leidersbach – TSG Oberursel 12:7 (6:4)
HSG-Torschützen: Nathalie Neuberger 1, Anna Krukowski 2, Celina Schulze 1, Nina Horlebein 4/2, Ramona Hein 1, Christine Burgard 2, Ann-Kathrin Schlereth 1

Hier geht es zur Ergebnisübersicht im SIS.

TOP